Liana Dorin (Jg. 2012), Leni Metzner (Jg. 2012) und Amelia Gussmann (Jg. 2013) Mia-Lena Krohn (Jg. 2010)

Wettkampf Kreismeisterschaft Turnen Schwarzenbek

Am 21. Mai fanden die Kreismeisterschaften der P-Stufen Turnerinnen in Schwarzenbek statt. Wochen vorher begannen die intensiven Vorbereitungen an den vier olympischen Geräten – Boden, Balken, Sprung und Barren. Nach einer langen Corona Pause konnten die Turnerinnen endlich wieder ihr Gelerntes im Wettbewerb unter Beweis stellen. Die Aufregung war groß. Für Liana Dorin (Jg. 2012), Leni Metzner (Jg. 2012) und Amelia Gussmann (Jg. 2013) war es der erste Wettkampf. Gemeinsam mit Mia-Lena Krohn (Jg. 2010) absolvierten die vier hervorragenden Leistungen.

Mia-Lena zeigte an allen vier Geräten die geforderten Elemente und begeisterte das Publikum insbesondere am Schwebebalken mit ihrer perfekten Ausführung. In 1,10m Höhe turnte sie ein Rad in den sauberen Stand. Auch der anschließende Handstand war keine große Herausforderung für sie.

Amelia, die jüngste Turnerin, präsentierte ebenfalls einen ausgezeichneten Handstand auf dem Schwebebalken. Am Reck turnte sie als einzige in ihrem Jahrgang einen vorwärts Umschwung – und das, an ihrem ersten Wettkampf. Sie verband ihre Teile zu einem fließenden Übergang und zeigte insgesamt eine fabelhafte Reckübung.

Mia-Lena und Amelia ergatterten beide am Ende des Tages den 2. Platz. Über einen weiteren 2. Platz konnte sich auch Leni freuen. Neben allen anderen Geräten konnte sie vor allem am Sprung mit ihrem Handstützüberschlag in die Rückenlage überzeugen. Mit einer guten Körperspannung meisterte sie den Sprung in den Handstand mit Leichtigkeit und sicherte sich sogleich einen Punktevorsprung.

Auch Liana übertraf sich selbst in dem Wettkampf und turnte eine ausdrucksstarke Choreografie am Boden. Besonders schön gelang ihr der Rondat. Sie erlangte den 10. Platz.

Der Wettkampf war insgesamt ein großer Erfolg. Die Trainerinnen Hannah Krohn, Jessica Metzner und Lilou Bostelmann  waren stolz über die Ergebnisse. Mehr als zufrieden konnte diese Trainingsphase abgeschlossen werden. Jetzt kann sich der Planung für die weiteren Trainingseinheiten gewidmet werden.

TAGS: