Restart beim SC Wentorf Volleyball – von Eisfüßen und Aufbruchstimmung

Corona ist, wenn man den Sand zwischen den tauben Zehen kaum spürt aber trotzdem ein breites Grinsen im Gesicht hat. Während die Nachmittagssonne schon genug Kraft hatte, um uns auf unsere frisch umgestaltete Beachanlage zu locken hatten einige geistesgegenwärtig die Thermosocken eingepackt. Definitiv eine kluge Entscheidung. Ich hatte mich für barfuß spielen entschieden und gestehe, das war schon knackig, denn der Sand ist noch ziemlich kühl.

Nichtsdestotrotz waren wir froh und dankbar, dass wir endlich wieder starten konnten und obwohl wir kalte Füße hatten, schaute ich in glückliche Gesichter und hörte dankbare und optimistische Worte. Die Erfahrungen aus dem letzten Jahr und dieses Frühlingserwachen zeigen mir noch einmal auf, wie wichtig Sport im Allgemeinen und das Abteilungs- und Vereinsleben im Besonderen ist. Die gemeinsamen Interessen und Erlebnisse aber insbesondere der Zusammenhalt in dieser durchaus herausfordernden Zeit sind wichtige Bestandteile unserer Gesellschaft. Das zeigt sich für mich auch darin, dass wir kaum Abgänge zu verzeichnen haben und Viele auf eine Beitragsrückerstattung verzichten wollen.

Dementsprechend schnell waren die Trainingszeiten ausgebucht und seit dem 22.03.21 trainieren alle Teams der Abteilung wieder. Sogar Diejenigen, die sonst eher nicht im Sand zu finden sind freuen sich darüber überhaupt wieder mit den Mitspielern zusammen trainieren zu können und wünschen uns für die anderen Abteilungen auch einen baldigen ReStart –

Bleibt gesund und haltet zusammen, das Wiedersehen ist die Geduld wert!

 

 

TAGS: