Mini-Cup der Modernen Fünfkämpfer in Wentorf – Großer Sport für die Kleinen

Zum Abschluss der Saison fand an diesem Wochenende der Mini-Cup der Modernen Fünfkämpfer in Wentorf statt.

Der Mini-Cup hat Tradition und fand in diesem Jahr schon zum 39. Mal statt. Die Philosophie ist dabei immer die gleiche geblieben: ein erster echter Wettkampf für die Altersklassen U11 und U13 organisiert von den älteren Jugendlichen des SC Wentorf. Mark Grüschow, der diesjährige Wettkampfleiter, ist selbst gerade 14 Jahre alt und hat in diesem Sommer erfolgreich an den Deutschen Meisterschaften der U15 teilgenommen.

Doch im Vordergrund standen an diesem Wochenende die jüngsten Athleten des SC Wentorf und die Teilnehmer aus den Olympiastützpunkten in Berlin und Brandenburg, mit denen es sich zu messen galt.

Ausgetragen wurde der Wettkampf als Dreikampf (Schießen, Schwimmen, Laufen) für die U11 und als Vierkampf (Schießen, Schwimmen, Fechten, Laufen) für die U13.

Dabei gab es echte sportliche Spitzenleistungen. Den Gesamt-Pokal mit der höchsten Punktzahl sowie die U13 Wertung gewann Ilja Kariuk (Berlin) mit 1059 Punkten. Auch bei zwei weiteren Wertungen standen mit Viktoria Horodnycha (U13w) und Demir Rudkowski (U11m) für Berlin startende Sportler auf Platz eins, wobei die U11w Wertung von Mathilde Seidel aus Potsdam gewonnen wurde.

Doch auch die Wentorfer Athleten durften sich freuen: zwei Bronzemedaille (Clara Monscheuer U11w und Oskar Däweritz U11m) sowie ein tolles Wochenende und Wettkampferfahrung für alle Teilnehmer.

Wer den Modernen Fünfkampf selbst einmal ausprobieren möchte ist herzlich zu einem Probetraining zu unseren Trainingszeiten freitags ab 17h in der Gemeinschaftsschule in Wentorf oder an 10h sonntags auf dem Sportplatz am Südring in Wentorf willkommen. Kontakt: Christopher.Sckirl@gmail.com (Abteilungsleiter Moderner Fünfkampf SC Wentorf)

 

TAGS: