„Vorbildliche Nachwuchsarbeit „ – Sportlerehrung SC Wentorf 2019 für 2018

Die Bandbreite sportlicher Aktivitäten im SC Wentorf ist groß und die Liste derjenigen, die am 24.03.2019 bei der Sportlerehrung des SC Wentorf für ihre Leistungen in 2018 gewürdigt wurden, entsprechend lang.

Der 1. Vorsitzende des SC Wentorf Herbert Ahlers freute sich über den hohen Anteil an Jugendlichen, der zeige, das die Nachwuchsarbeit einen wichtigen Bestandteil der Vereinsarbeit darstelle und  dankte auch den Menschen, die hinter den zahlreichen sportlichen Erfolgen stehen. Er lobte die engagierte Tätigkeit der vielen ehrenamtlichen Helfer und Übungsleiter in den verschiedenen Sparten.

Die meisten Geehrten stellten mit Abstand die Abteilung Jugendfußball, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Prellball Turnerinnen ,Volleyball und Trainer/innen. 144 kleine und große Sportskanonen bekamen auf der kleinen Feierstunde im Mehrzweckraum des SC Wentorf aus den Händen von 1. Vorsitzenden Herbert Ahlers und des 2. Vorsitzenden Helge Müller sowie des Sport und Jugendobmann Kurt Richter ihre Urkunden für ihre herausragenden Leistungen auf Kreis-, Landes- und Bundesebene im Jahr 2018.überreicht.

Besonders hervorzuheben war dabei die 1. C-Junioren des SC Wentorf, die in 2018 den Aufstieg in die U 15 Oberliga schaffte, der höchsten Spielklasse in Hamburg.

Auch die Leichtathleten konnten  wieder einmal eine hervorragende Bilanz vorweisen. Hier war wieder einmal Benita Kappert hervorzuheben. Sie läuft und springt mit viel Begeisterung seit 2016 auf Landesniveau. Deutsche Meisterin im Weitsprung , Vizemeisterin im 300 m Sprint, Sportlerin des Jahres 2018 und erhielt am 24.03.2019 den Gemeindepokal Wentorf .

Weiterhin wurde die Abteilung Prellball geehrt die eine hervorragende Bilanz vorweisen konnte 11 Mal HH- Meister ( Männer 40 ) und 12. Mal HH-Meister( Männer 60, sowie 3. Platz norddeutsche Meisterschaft.  Letzt genannte Mannschaft  stellt mit 92 Jahren „ Werner ´`Erbse„ Schröder den ältesten aktiven Prellballspieler.

Abschließend bedankte sich Herbert Ahlers im Namen des gesamten Vorstandes bei den Sportlern, aber auch bei den vielen Trainern, Übungsleitern und Helfern , die solche Ergebnisse erst möglich machen. Einen besonderen Dank richtete er an die Eltern, die oftmals sehr aufopferungsvoll den Sport ihrer Sprösslinge erst möglich machen und organisieren.

 

 

 

 

TAGS: