2. Landesliga Wettkampf am 03.11.2018 in Wedel

Bildinfo oben von links: Lina Möller, Alina Nagel, Katelyn Zimmermann,  Annika Studt, Nicole Nebel

Sieg in der Landesliga

Am 03.11.2018 fand der 2. Wettkampftag der Landesliga in Wedel statt. Nachdem der 1. Wettkampf über 7 Monate zurück lag, hatten alle Mannschaften ausreichend Zeit ihre Übungen zu verbessern und mit neuen Elementen aufzuwerten. Auch die Turnerinnen des SC Wentorfs haben die Zeit genutzt und fleißig trainiert. Sie konnten optimal vorbereitet in den Wettkampf starten. Da die Mannschaft am 1. Wettkampftag den 3. Platz belegt hatte ging es als 1. Gerät an den Stufenbarren. Dort zeigte sich die Mannschaft in guter Form und lieferte fehlerfreie Übungen ab. Allen Turnerinnen gelang das Flugelement Flieger vom unteren zum oberen Holm mit der Kippe in Verbindung. Zusätzliche Punkte konnte Alina Nagel durch ihre freie Felge in den Handstand als eine der Anforderungen für die Mannschaft holen. Nicole Nebel erfüllte durch ihre freie Felge mit anschließender Drehkippe ebenfalls zusätzliche Anforderungen, die wertvolle Punkte mit sich bringen.

Die Turnerinnen hatten in letzten Wochen ihren Schwerpunkt auf den Schwebebalken gelegt, da sich das Wettkampfergebnis oftmals an diesem Gerät entscheidet. Das intensive Training zahlte sich aus. Besonders konnten Katelyn Zimmermann und Lina Möller durch ihre anspruchsvollen und sauberen geturnten Übungen überzeugen. Lina erfüllte als einzige an diesem Tag alle Anforderungen und konnte so eine Wertung von 13,20 Punkte für die Mannschaft erzielen. Lina zeigte unter anderem hochwertige Sprünge auf dem Balken und die Kombination Rad Rondat gelang ihr sicher in den Stand. Katelyn eröffnete ihre Übung mit einen Schweizer Handstand und Alina zeigte als einzige Turnerin einen Salto vorwärts als Aufgang. Durch die hervorragenden Übungen am Balken ging die Mannschaft in Vorsprung. Diesen Vorsprung setzen sie am Boden durch spitzenmäßige Übungen fort. Nicole zeigte mit ihrer ausdrucksstarken Performance und einer Übung, die allen Anforderungsniveaus entsprach in Topform und erzielte hierfür die beste Wertung des Tages am Boden. Auch ihre Mannschaftskameradinnen eiferten dem nach. Katelyn zeigte in ihrer Übung eine Kombination aus Salto vorwärts Rondat Salto rückwärts und Rondat Salto rückwärts gehockt mit 1/2 Schraube, welches sie erst 2 Wochen zuvor erlernt hatte. Alina und Annika Studt konnten ebenfalls mit einer technisch anspruchsvollen Choreografie am Boden überzeugen und wertvolle Punkte erzielen. Die Mannschaft konnte sich so im vorderen Feld der Liga behaupten. Am Sprung zeigten die Turnerinnen im Vergleich zum 1. Wettkampf ausschließlich höher wertige Sprünge mit 2 halben Längsachsendrehungen. Alina zeigte sogar einen Überschlag mit einer ganzen Schraube in der 2. Flugphase.

Nachdem sich die Mannschaft überragend durch diesen Wettkampf geturnt hatte wurde die Siegerehrung umso spannender. Das intensive Training und gute Tagesform der Mädchen an diesem Wettkampftag machte sich bezahlt und wurde mit dem 1. Platz belohnt. Damit hatte keiner der Turnerinnen und Trainer im Vorwege gerechnet. Schließlich ging es nun für den 3. und letzten Wettkampftag um den möglichen Aufstieg in die Oberliga.

In der Top Ten Einzelwertung konnte sich Nicole über einen hervorragenden 4. Platz und Alina über den 9. Platz freuen.

Sowohl die Turnerinnen als auch die Trainerinnen Desiree Levin und Regina Porsack sind unglaublich stolz auf die erbrachten Leistungen.

Regina Porsack

(Landestrainerin SC Wentorf)