Medaillen bei erfolgreichem Saisonauftakt für Moderne Fünfkämpfer beim Luftschiffhafen Cup in Potsdam

Nicht nur in PyeongChang gab es Medaillen, sondern auch bei den Modernen Fünfkämpfern des SC Wentorf in Potsdam. Beim 10. Luftschiffhafen Cup, der die traditionelle Saisoneröffnung für die unter 15 jährigen darstellt, trat der SC Wentorf am 18. Februar 2018 mit vier Athleten gegen ein gut besetztes Feld an, und fuhr mit zwei Medaillen wieder nach Hause.

Für die unter 13 jährigen, die sich im Dreikampf verglichen, begann es mit dem Schwimmen, gefolgt vom Schiessen. Vor dem abschliessende Laufen über 800 m lagen sowohl Clara Göldner (U13) als auch Marten Buchholz (U11) auf Platz 2. Beide konnten mit einem starken Lauf Ergebnis Ihre Medaillenränge halten und Clara gewann die Silbermedaille hinter Leonie Cwikla aus Potsdam und Marten die Bronzemedaille hinter Gerald Luckinger aus Österreich und Andre Kamp aus Nordrhein Westfalen.

Bei den unter 15 jährigen (U15) ging es im Vierkampf mit zusätzlichem Fechten um die besten Plätze. Hier gewann Alexander Richter zwar das Fechten mit 34 Treffern für sich und lag nach Schwimmen, Schießen und Fechten auf einem starken vierten Platz. Beim abschließenden Laufen über 1600 m musste er sich aber einem deutlich stärkeren Feld geschlagen geben und endete auf einem 13. Gesamtplatz – wie Oskar Deyßs (U13) vom SC Wentorf, der ebenfalls 13. wurde.

Wer den Modernen Fünfkampf in Wentorf selbst einmal ausprobieren möchte ist herzlich zu einem Probetraining ab 17.30h jeden Freitag in der Gemeindeschule Wentorf oder ab 10.00h am Sonntag im Schützenhaus Reinbek eingeladen.