34. Mini Cup 2017 im Modernen Fünfkampf in Wentorf

Auch in diesem Jahr fand vom 17.11. – 18.11.2017 der traditionelle Mini-Cup, gleichzeitig die Schleswig-Holsteinische Landesmeisterschaften in dieser Altersklasse, als Saisonabschluss der Modernen Fünfkämpfer statt.
Mit 42 Teilnehmern aus Berlin, Potsdam, Wuppertal und Wentorf im Alter zwischen 8 und 12 Jahren ist auch die 34. Auflage für die Jüngsten wieder gut angenommen worden.

Wie jedes Jahr lag auch in diesem Jahr die Ausrichtung des Wettkampfes in den Händen der der aktiven Modernen Fünfkämpfer des SC Wentorf im Alter zwischen 13-16 Jahren. Das Duo der beiden14-jährigen Luise Richter und Alina Kluge hat in diesem Jahr die Wettkampfleitung übernommen und sich Ihr Team zusammengestellt. Gestartet wurde in 2 Klassen. Für die Jahrgänge 2007 und jünger im 2-Kampf bestehend aus 50m Schwimmen und 800m Laufen, für die Jahrgänge 2005 und 2006 im 4-Kampf mit ergänzendem Degen-Fechten jeder gegen jeden. Die 5. Disziplin Reiten kommt erst im Alter von 15 Jahren hinzu.

Der Sieg im 4-Kampf bei den Jungen ging nach einem packenden Finish im abschließenden Laufen auf der Sportanlage der Regionalschule Wentorf in diesem Jahr mit sehr guten 1.132Punkten an Arthur Socke aus Potsdam vor Paul Rickert (1.034 Punkte) und Alexeij Farkas (987 Punkte) aus Berlin. Bei den Mädchen siegte die Josephine Unterberger aus Potsdam mit 1.059 Punkten vor den beiden Berlinerinnen Seraphina Selender und Tugce Arslan (beide 1.047 Punkte) Der Wentorfer Nikita Welz erkämpfte sich eine guten 5. Platz und damit den Titel des Schleswig-Holsteinischen Meisters, seine Vereinskameradinnen Clara Göldner und Emilie Thein belegten bei den Mädchen die Plätze 12 und 14 und in der Wertung der Landesmeisterschaften die Plätze 1 und 2. Socke sicherte sich mit seiner Punktzahl auch den Mini-Cup für die oder den punktbesten Athleten.

Auch in der Wettbewerbsklasse 2-Kampf waren die Wentorfer Athleten gut vertreten. Oskar Deyß verfehlte mit Platz 4 nur knapp das Treppchen, sicherte sich aber den Landesmeistertitel knapp vor David Bychkov und Felix Vollmer. Bei den Mädchen musste Franka Pape leider verletzungsbedingt absagen, mit der erst 7-jährigen Lara Durmus starte die jüngste Teilnehmerin, die bislang bei einem Mini-Cup gestartet ist. Wir haben uns sehr gefreut, die Athleten aus Wuppertal das erste Mal in Wentorf begrüssen zu können.

Verbandspräsident Karsten Hofmann zeigte sich auf der abschließenden Siegerehrung beeindruckt von den tollen Leistungen der jungen Athleten und ist stolz auf die im Deutschen Fünfkampf einmalige Ausrichtung eines Wettkampfes durch das jugendliche Organisationsteam, das diese Verantwortung übernimmt und für die „Kleinen“ einen unvergesslichen Wettkampf organisieren.

Wenn Sie weitere Fragen haben oder Informationen benötigen sprechen Sie mich gerne an, am besten tagsüber
im Büro unter 04152/8097-35 oder unter der Mobil Nummer 0176-18097135.