Corona Update 12.05.2019 zum Trainings und Sportbetrieb

Liebe Mitglieder und Freunde des SC Wentorf!

Der uns allen bekannte COVID-19-Virus bzw. CORONA hat das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben in Deutschland weitgehend lahmgelegt. Davon sind natürlich auch – wie Sie alle bemerkt haben – die Sportvereine bzw. die Sportangebote der Vereine sehr stark betroffen. Seit nunmehr ca. 8 Wochen müssen Ihre Übungs- bzw. Trainingsstunden und der Wettkampfbetrieb ausfallen.
Während die kontaktlosen Outdoor-Veranstaltungen (u. a. Leichtathletik, Moderner Fünfkampf) und eingeschränkt Fußball nun seit Mitte Mai in ganz kleinen Gruppen wieder durchgeführt werden können, müssen wir uns wohl noch lange gedulden, bis die Indoor- bzw. Hallensportarten wieder stattfinden können. Kontaktlose Indoorveranstaltungen (Yoga usw.) werden nun auch unter bestimmten Auflagen wieder durchgeführt werden dürfen.

Zu den Auflagen, die wir zu erfüllen haben:

1. Sport
darf nur nach vorheriger Anmeldung und in zugewiesenen Zeiten in kleinen Gruppen im Freien durchgeführt werden.
Das bedeutet, dass die jeweiligen Übungsleiter ihre Gruppen entsprechend aufteilen und eine Anwesenheitsliste führen.

2. Zutritt zur Anlage
Ein- und Ausgang müssen so gelegen sein, dass man sich nicht begegnet.
Das bedeutet, dass wir das kleine Tor (am Kassenhäuschen) als Eingang benutzen werden und das große Doppeltor wird der Ausgang sein.
Um Gruppenbildungen beim Einlass zu vermeiden, werden 2 Parkboxen für jeweils 5 Personen, die den Mindestabstand von 1,5m einzuhalten haben, gesperrt und gekennzeichnet.
Zuschauer und andere Gäste haben keinen Zutritt zur Anlage.

3.Hygiene
Duschen und Umkleidekabinen und die Gastronomie bleiben vorerst
geschlossen. Das Umkleiden auf dem Platz ist untersagt.

Je eine Damen- und eine Herrentoilette werden geöffnet sein.
Desinfektionsmittel stehen dort zur Verfügung.

Jeder Sportler bringt möglichst sein eigenes Übungsgerät mit. Gemeinsam benutzte Geräte werden im Anschluss an die Trainingseinheit vom Trainer desinfiziert.

Körperkontakt mit anderen Personen ist zu meiden (Mindestabstand 1,5m) und ein Mund- und Nasenschutz ist zu tragen, falls möglich auch bei der sportlichen

Betätigung.Personen mit Krankheitssymptomen (Fieber, Husten usw.) dürfen die Anlage nicht betreten.

4.Quarantäne

Sollte ein Mitglied der Trainingsgruppe an Corona erkranken, müssen alle Mitglieder der Gruppe in häusliche Quarantäne!

Liebe Mitglieder, Sie sehen, die Auflagen sind umfangreich, schwer zu erfüllen und schränken uns gewaltig ein. Deswegen bedanke ich mich im Namen des gesamten Vorstandes bei Ihnen allen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis. Sie sind dem Verein treu geblieben und hoffen wie wir, dass sich die Situation bald entspannt und wir uns wieder „normal“ auf der Anlage oder in den Übungsräumen und Hallen bewegen können.
Trotzdem haben Sie Beiträge für die Zeit ohne Sport bezahlt. Ich versichere Ihnen, dass wir, sobald wir übersehen wie lange die Zeit ohne Sport anhält, uns bezüglich der gezahlten Beiträge bei Ihnen erkenntlich zeigen und Teilbeträge erstatten werden.

Geschäftsstelle: Unsere Geschäftsstelle ist ab dem 20. Mai wieder am Mittwoch und Donnerstag von 17.00 bis 19.00 Uhr für Sie geöffnet. Von Montag bis Donnerstag können Sie uns telefonisch zwischen 09.00 und 12.00 Uhr erreichen.
In der Hoffnung, dass Sie gesund bleiben, wünsche ich Ihnen im Namen des gesamten Vorstandes alles Gute für die Zukunft.

Herbert Ahlers

PS:- Sollten weitere Lockerungen bezüglich des Trainings bzw. der Sportarten
möglich sein, werden Sie das durch Ihre Übungsleiter bzw. unsere Homepage
erfahren.
Das für den 19. Juni geplante jährliche Sommerfest des Vereins wurde abgesagt.
Ein neuer Termin für die ausgefallene Jahreshauptversammlung steht noch nicht fest.

TAGS: