6 Medaillen bei den Kreismeisterschaften der Kürturnerinnen in Schwarzenbek

Am 09.03.19 fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften der Kürturnerinnen in Schwarzenbek statt. Beim Geräte Vierkampf waren sechs Turnerinnen vom SC Wentorf aus den Jahrgängen 2011 bis 2003 vertreten.

Elietta Ganz, Amelie Rohde, Eva Klein, Melina Kunde, Hannah Mägel und Katelyn Zimmermann hatten sich in den letzten Monaten intensiv auf diesen ersten Kürwettkampf vorbereitet und zeigten nun an den 4 olympischen Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden ihr Können.

Unsere jüngste Turnerin konnte das Kampfgericht besonders an Balken und Boden mit ihren schönen und sauber geturnten Übungen überzeugen. Elietta zeigte am Balken als Aufgang einen Spagat und das geforderte Element Rad. Am Boden bekam sie für ihre neu einstudierte Choreografie großen Beifall vom Publikum.

Elietta erturnte sich mit insgesamt 37,70 Punkten und damit 5 Punkten Vorsprung vor der Konkurrenz den Kreismeisterschaftstitel.

Amelie zeigte am Sprung erstmalig einen Handstützüberschlag und turnte auf dem Schwebebalken eine sehr sauber ausgeführte Übung mit dem Schweizer Handstand im Angang und der geforderten Kombination Pferdchenhüpfer-Rad. Am Ende des Wettkampfes konnte sie sich über einen guten 3. Platz freuen.

Eva turnte den Bogengang vorwärts im Angang und den Bogengang rückwärts auf den Schwebebalken sicher in den Stand. Durch zusätzliche Elemente wie dem Spreizsprung im Querverhalten und dem Hocksprung mit 1/2 Drehung konnte sie ihre Übung aufwerten und durfte sich über eine sehr gute Wertung freuen. Am Boden überzeugte sie neben einer Übung mit einer neuen Choreografie auch erstmalig mit der Kombination Rondat Flick Flack und dem Durchschlagsprung. Eva erzielte einen großartigen 2. Platz

Melina trat zum ersten Mal zu einem Wettkampf für den SC Wentorf an und qualifizierte sich dazu auch gleich noch für den Kürbereich. Trotz großer Anspannung meisterte sie den Wettkampf zufriedenstellend. Die Kombination Rad-Rad auf dem Schwebebalken und die ganze Drehung gelangen ihr im Training leider nicht immer. Auf dem Wettkampf zeigte sich Melina allerdings in Höchstform und stand alle Elemente auf dem Schwebebalken. Auch an den restlichen Geräten konnte Melina mit guten Ausführungen glänzen und erzielte letztendlich den 2. Platz in ihrem Jahrgang.

Am Stufenbarren zeigte Hannah in ihrer Übung das geforderte Flugelement Flieger vom unteren zum oberen Holm in der Kombination mit einer Langhangkippe, welches eine sehr lange Übungsphase erfordert, um dieses so turnen zu können. Neben der neuen Kombination am Barren turnte Hannah mit dem freien Rad auch am Boden ein neues Element. Hannah konnte alle Anforderungen erfüllen und wurde dafür mit einem hervorragenden 2. Platz belohnt.

Katelyn ging mit hohen Erwartungen in den Wettkampf. Schließlich wollte sie ihren Landesmeistertitel auch im vierten Jahr verteidigen. Um diesen verteidigen zu können, musste sie allerdings erst einmal Kreismeisterin werden. Mit großem Ehrgeiz startete sie am Stufenbarren in den Wettkampf und lieferte eine fehlerfreie Übung ab, für die sie mit der Tageshöchstwertung am Gerät belohnt wurde. Ein guter Start in den Wettkampf war schon mal geglückt. Als nächstes ging es den Sprung. Dort zeigte sie neben einem Handstützüberschlag als zweiten Sprung einen Handstützüberschlag mit 1/2 Drehung in der ersten und 1/2 Drehung in der zweiten Flugphase. Auch diesen konnten sie so gut umsetzen, dass der zweite höherwertige Sprung gezählt wurde. Weiter ging es an den Boden. Hier konnte Katelyn abermals eine einwandfreie Bodenübung abliefern, für die sich zum zweiten Mal an diesem Tag die Höchstwertung bekam. Als letztes Gerät stand nun noch der Schwebebalken an, das Gerät, an dem sich häufig der Wettkampf entscheidet. Doch auch hier zeigte Katelyn, was es heißt „cool“ zu bleiben. Mit allen Anforderungen und ohne Sturz zeigte sie eine ausdrucksstarke Balkenübung als letzte Turnerin des Wettkampfes.

Nach diesem überaus gelungenen Wettkampftag wurde Katelyn mit dem ersehnten Kreismeistertitel belohnt. Nun hat sie die Möglichkeit bei den Landesmeisterschaften am 23.6.19 in Uetersen zum vierten Mal ihren Landesmeistertitel zu verteidigen.

Die Trainerinnen Regina Porsack und Desiree Levin sind sehr stolz auf den Erfolg von 6 Medaillen von 6 Turnerinnen.

Die Kunstturnriege des SC Wentorf von 1906 e.V. besteht seit über 25 Jahren und zählt heute über 25 aktive Turnerinnen im Alter von 5 bis 24 Jahren, die auf Kreis-, Landes- und Bundesebene sehr erfolgreich sind.

Wir suchen Nachwuchs in allen Altersklassen, die Spaß an der Bewegung und dem Erlernen von turnerischen Elementen haben.

Wenn Du Interesse hast melde Dich bitte beim SC Wentorf unter folgender Telefonnummer 040/7204245. Wir freuen uns auf Dich!

Wentorf, den 26.05.2019

Regina Porsack

(Landestrainerin SC Wentorf)

TAGS: