Jahreshauptversammlung des SC Wentorf 2018

Am Montag den 19.03.2018 begrüßte der 1. Vorsitzende des SC Wentorf von 1906 e. V. Herbert Ahlers um 19:35 Uhr alle anwesenden Mitglieder zur Jahreshauptversammlung im Mehrzweckraum des SC Wentorf.

In seinem Bericht des Vorstandes gab Herbert Ahlers einen Rückblick auf das vergangene Jahr 2017 welches recht ruhig verlaufen war. Zur sportlichen Situation erklärte der 1. Vorsitzende das der Kunstrasenplatz immer mehr Problemstellen bekommt und die Gemeinde Wentorf für 2019 Gelder für die Sanierung des Platzes beantragt hat. Des weiteren erklärte Herbert Ahlers das wir entgegen der Meldung von Wentorf im Blick die Hallenbelegungen in den letzen 2 Jahren neu organisiert haben und hier die Kosten extrem senken konnten.

In der sportlichen Entwicklung konnten in allen Abteilungen große Erfolge von Meistertiteln auf Kreis – und Landesebene erzielt werden und erinnerte noch einmal an den Termin der Sportlerehrung am 25.03.2018 wo ca. 100 Sportler vereinsintern geehrt werden.

Neben der sportlichen Entwicklung stand auch die vereinspolitische Situation im Mittelpunkt der Berichterstattung des 1. Vorsitzenden Herbert Ahlers. Dank der gewissenhaften Arbeit des Schatzmeister des SC Wentorf Michael Günther, dank des großen Spendenaufkommen konnten wir das vergangene Jahr mit einem positiven Haushalt abschließen .
Im Wahlprozess stellte sich Michael Günther wieder für die Wahl des 1. Schatzmeister zur Verfügung und wurde bei offener Wahl erneut mit 1 Enthaltungen wieder gewählt. Auch bei der Wahl des Sport – und Jugendwartes Kurt Richter blieb alles beim Alten Kurt Richter wurde mit 1 Enthaltung wieder zum Sport – und Jugendwart gewählt. Das Amt des 2. Schatzmeisters konnte nach der Niederlegung von Frau Anja Neukirch nicht besetzt werden.
Die Ehrungen gestalteten sich auch in diesem Jahr recht eindrücklich .Magnus Göldner ( Abt.Moderner Fünfkampf ) wurde vom Verein und der Gemeinde mit dem Gemeindepokal , der höchsten sportlichen Auszeichnung der Gemeinde Wentorf geehrt.

Auch die Ehrung von langjährigen Mitgliedern zeigte sich recht eindrucksvoll. So konnten 9 Mitglieder eine beachtliche Mitgliedschaft von 345 Jahren vorweisen – Dieter Podlech ( 50 Jahre ) , und mit 45 jähriger Mitgliedschaft Jürgen Stein, Magda Wittstock und Waltraud Zeschmann sowie mit 40 Jahre Gert Kellermann, Erika Löwer, Achim Rupprecht und Ernst Zeschmann.

Weiterhin wurde für besondere Verdienste im Verein Olaf Kreienbrink einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt.
Mit einem Schlusswort des 1. Vorsitzender Herbert Ahlers endete gegen 20.55 Uhr eine recht schnelle und harmonisch verlaufene Jahreshauptversammlung.