Verspätete Jahreshauptversammlung 2020

(im Bild 1.Vorsitzender Herbert Ahlers)

Die am16. März 2020 aufgrund der Corona-Pandemie, abgesagte und auf unbestimmte Zeit verschobene Jahreshauptversammlung des SC Wentorf , wurde nun am 21.09.2020 in den Räumen des Vereins unter den Hygieneregeln nachgeholt.

Zu Beginn der JHV begrüßte der 1. Vorsitzende Herbert Ahlers die anwesenden Mitglieder und Gäste.

Besonders begrüßt wurde unser Ehrenmitglied Olaf Kreienbring, unser 2. Ehrenmitglied Klaus Köpke konnte leider nicht erscheinen, lässt jedoch herzliche Grüße ausrichten. Im Anschluss wurde in Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder eine Schweige-Minute eingelegt.

In seinem anschließenden Bericht blickte Herbert Ahlers auf ein sehr gutes Vereinsjahr zurück. Auch die Herausforderungen in Zeiten der Corona-Pandemie gehen auch im Verein nicht ohne Spuren zu hinterlassen an uns vorbei. Des Weiteren berichtete er über die Veränderungen die im vergangenen Jahr 2019 den Verein auch in finanzieller Hinsicht beschäftigten. Dies war am Anfang des Jahres, das der Fettabscheider erneuert werden musste. Weiterhin musste die Außenfassade des Vereinsheims erneuert werden. Auch im Bereich der Geschäftsstelle musste die Räume renoviert und umgestaltet werden.

Bei den Sportanlagen gab es den größten Sanierungsbedarf, in den Sommerferien wurde der Kunstrasen mit exklusiver Korkfüllung erneuert. Dies machte es jedoch erforderlich, dass der Sportplatz wöchentlich gepflegt werden muss und hier zwei Pflegegeräte angeschafft werden mussten.Die Gemeinde hat uns dankenswerterweise die Anschaffungskosten erstattet.

Anfang des Jahres sind unsere Basketballkörbe auf dem Hartplatz abgebrochen. Da sie nicht für den Verein, aber für die Wentorfer Jugend sehr wichtig sind, haben wir über die AktivRegion eine neue Anlage beantragt. Die Anlage wurde für förderwürdig genehmigt und wird in den nächsten Tagen errichtet.

Die 5-Kämpfer haben mit finanzieller Unterstützung der HASPA ihren Training – und Wettkampfgebiet erweitert und einen Laser-Schießstand gebaut. Hier können bald offizielle Wettkämpfe austragen werden.

Ende 2019 konnten die Mitglieder der AktivRegion überzeugt werden, dass die Flutlichtanlage auf LED Technik umgestellt werden soll. Diese Umrüstung ist finanziell sinnvoll und nachhaltig.

Die Bilanzen des SC Wentorf im Sportjahr 2019 sahen wiederholt gut aus. In allen Sportabteilungen konnten große Erfolge erzielt werden und somit konnten zum Jahresbeginn ca. 100 Sportler/innen vereinsintern im Sports ( Mehrzweckraum ) geehrt werden. Weiterhin konnte das Team um Abteilungsleiter Olaf Kreienbring im Januar die Medaillen und Urkunden für das Deutsche Sportabzeichen an ca. 190 Jugendliche und Erwachsene im Sportheim des SC Wentorf „ Sports„ übergeben.

Neben der sportlichen Entwicklung steht aber auch die vereinspolitische Situation im Mittelpunkt der Berichterstattung. Auch hier konnte der erste Vorsitzende des Vereins, Herbert Ahlers eine positive Bilanz ziehen. Am wichtigsten ist, dass wir auch in diesem Jahr wieder einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen können, was in erster Linie einem sehr bewussten Umgang der Abteilungen mit ihren Mitteln zuzuschreiben ist, aber auch einer sehr gewissenhaften Arbeit des Schatzmeisters des SC Wentorf, Michael Günther. Dies bescheinigten auch die Kassenprüfer und entlasteten somit den alten Vorstand mit einem guten Resultat.

In diesem Zusammenhang ein herzliches Dankeschön an die Wentorfer Politiker und die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, die größtenteils ein offenes Ohr für unsere Probleme haben und dem SC Wentorf sehr verbunden sind. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit.

(im Bild David Peitzner)

Die Ehrungen gestalteten sich in diesem Jahr wieder besonders eindrücklich. David Peitzner Biathle-Ass der Modernen Fünfkämpfer wurde vom Verein und der Gemeinde mit dem Gemeindepokal, der höchsten sportlichen Auszeichnung der Gemeinde Wentorf geehrt. Damit hat David erneut seine überaus erfolgreiche Laufbahn als Sportler einen nächsten Höhepunkt hinzu gefügt.

(im Bild Uwe Heuer – 70 Jahre SC Wentorf Mitgliedschaft)

 Auch die Ehrung von langjährigen Mitgliedern gestaltete sich von den Zahlen her erneut besonders eindrucksvoll. So konnten 2 Mitglieder auf eine 70- jährige Mitgliedschaft zurückblicken, was sicher schon etwas ganz Besonderes ist. Herr Uwe Heuer ,Helmut Grobe, Ingrid Braun und Leo Braun, Jürgen Pautz und Herr Rolf Fassbender brachten zusammen schon 245 Jahre Mitgliedschaft beim SC Wentorf auf die Bühne, eine beeindruckende Zahl.

Christian Ober wurde für seine 13-jährige Abteilungsleitung der Sparte Volleyball geehrt. Auch ein großes Danke ging an Michael Arndt für seine außergewöhnliche Trainertätigkeit in der Leichtathletikabteilung in der sehr viel Zeit investierte.

Im Wahlprozess die der zweite Vorsitzende Helge Müller durchführte, wurde der 1. Vorsitzende Herbert Ahlers einstimmig wiedergewählt. Der gesamte Verein bedankt sich bei Herrn Ahlers für seinen weiteren Einsatz. Der 2. Schatzmeister/in (war unbesetzt) wurde Frau Sarah Rogowski bei 1 Gegenstimme und 2 Enthaltungen gewählt. Bei der Wahl des Sportstättenwartes blieb alles beim Alten Jürgen Gillitz wurde mit 1 Enthaltung wieder zum Sportstättenwart gewählt.

Für die Zukunft konnte Herbert Ahlers trotz Corona bedingten Problemen ein positives Bild für den Verein zeichnen. Am 15. März musste der Sportbetrieb Corona bedingt eingestellt werden. Seit dem 15. Mai konnten wieder langsam einzelne Sportarten zugelassen werden. Durch die unterschiedlichen Verbandszugehörigkeiten (Hamburg/Schleswig-Holstein), politische Länder Entscheidungen und verwaltungstechnische Entscheidungen der Träger der Hallen, gab es für uns große Probleme. Die meisten Mitglieder haben Verständnis für die Lage gehabt und nur wenige sind ausgetreten. Das Angebot zur teilweisen Rückerstattung der Beiträge wurde nur von wenigen Mitgliedern angenommen. Bei allen Problemen mit fehlenden Sportstätten ( Sporthallen )und eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten hat sich der Zusammenhalt im Verein und in den Abteilungen positiv entwickelt.

Die Gemeindeverwaltung und die Wentorfer Politik wissen, dass der SC Wentorf von 1906 e.V. ihre Unterstützung bei der Lösung der Probleme um eine neue Sporthalle und zusätzliche Trainingsplätze braucht, und noch nie hatte der Vorstand und der ganze Verein das starke Gefühl, dass dort an einem Strang gezogen wird- und zwar in die gleiche Richtung. Damit haben sich alle Beteiligten Pflichten und Aufgaben auferlegt, denen sie aber gerne nachkommen werden.

In seinem Schlusswort bedankt sich Herbert Ahlers bei allen Mitgliedern und Gästen für die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung und wünscht allen ein restliches erfolgreiches, gesundes und sportliches Jahr 2020.

 

 

 

 

TAGS: