SC Wentorf „Live“ auf Instagram

SC Wentorf  „Live“ auf Instagram – Es sind Freundschaften gewachsen, die „sowas“ nicht auseinandertreibt

Am 15.02.2021 um 20:00 nutze der SC Wentorf zum ersten Mal die „Live“ Funktion von Instagram.

Der Verein hat sich auf die Stirn geschrieben den Account mit Leben zu füllen. Ohne lang zu zögern, ergriff Slavec Rogowski die Chance und veranstaltete den ersten SC Wentorf Live Talk mit dem Abteilungsleiter der Volleyballer*innen – Fabian Harbrecht.

Thema Volleyball

Fabian ist seit einem Jahr im Duo mit Katharina Schulze als Abteilungsleiter tätig und nebenbei stellvertretender Vorsitzender beim Hamburger Volleyballverband.

Momentan ist es leider nicht möglich Volleyball zu spielen, dennoch bleiben die Teams untereinander vernetzt und treffen sich gelegentlich online um gemeinsam Sport zu treiben.  Der große Zusammenhalt untereinander hilft den Teams auch in einer so schweren Zeit stark zu bleiben. „Es sind Freundschaften gewachsen, die, sowas‘ nicht auseinandertreibt!“ berichtet Fabian stolz über seine Sportler*innen. Das bestätigt auch die sich kaum verändernde Zahl der Mitglieder.

Momentan besteht die Abteilung aus 3 Herrenmannschaften, 2 Damenmannschaften, 2 Mixed-Teams und der Jugend. Dabei spielt die 1. Herren in der höchsten Hamburger Liga – der Verbandsliga. Dicht gefolgt von den 2. Herren, die ganz oben in der Landesliga spielen. Die 3. Herren und die 1. Damen spielen zurzeit in der Bezirksliga, die 2. Damen in der Bezirksklasse. Eine ambitionierte Jugend sorgt für Nachwuchs und zukünftig soll es auch eine rein männliche Jugendmannschaft geben. Für alle, die nicht unbedingt aktiv am Ligabetrieb teilnehmen wollen gibt es zwei Mixed-Mannschaften, die sich ,sobald es möglich ist, über neue Gesichter freuen.

Thema Beachvolleyball

Ein weiteres Thema im Live-Talk war natürlich „Beachvolleyball“. Versteckt hinter dem Vereinsheim am Südring befinden sich zwei Beachvolleyballfelder mit eigener kleiner Hütte, Sitzecke und neuerdings auch Flutlicht. Dank der neuen Fluchtlichtmasten konnten im Sommer die milden Abende richtig ausgenutzt werden. Dafür sind alle Volleyballer*innen unendlich dankbar und hoffen, dass auch im kommenden Sommer die Nutzung möglich ist. Eventuell sogar mit einem richtigen Spielbetrieb, der zurzeit in einem Projektteam geplant wird. Wenn die Auflagen es in Zukunft möglich machen, wird die Anlage also wieder gut besetzt sein und jeder der Lust hat vorbeizuschauen und mitzuspielen ist herzlich willkommen. Auch eine Buchung von externen Interessenten ist möglich und mit der Geschäftsstelle abzusprechen.

Fabians Blick in die Zukunft für den Betrieb in der Halle sieht momentan allerdings noch düster aus. Der Hamburger Volleyballverband bereitet sich zwar auf einen regulären Saisonstart im November, einen abweichenden Start im Oktober und eine Halbsaison vor, dennoch sei es jetzt noch unrealistisch über eine Rückkehr in die Halle zu sprechen.

Hier geht es direkt zum Instagram Link :  https://www.instagram.com/tv/CLUw8JYoOpu/?hl=de

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann lass doch bitte ein Like oder Kommentar zurück. Abonniert uns jetzt auf Instagram und erfahrt es vor allen anderen! 

 

TAGS: