Hygienekonzept des SC Wentorf

Allgemeine Informationen:

Vereins-Informationen:

 

Sport -Club Wentorf 1906 e . V.

Am Sportplatz 10
21465 Wentorf

 

1. Grundsätzliches

Das hier vorliegende Konzept gilt für die Wiederaufnahme des Trainings- und
Spielbetriebs für den SC WENTORF und ist für das Sporttreiben, insbesondere das
Fußballtraining und -spielen, im Außenbereich – nicht aber für den Hallensport –
ausgerichtet.
Als Grundlage dieses vereinsinternen Konzeptes dienen das DFB-Konzept „Zurück
auf den Platz“ sowie Hinweise des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes
(SHFV).

2. Allgemeine Hygieneregeln

Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 Meter) in allen Bereichen
außerhalb des Spielfelds.

Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) werden unterlassen.
Beachten der Hust- und Nies-Etikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch).
Empfehlung zum Waschen der Hände mit Wasser und Seife (min. 30 Sekunden) und/
oder Desinfizieren der Hände.

Alle Vereinsmitglieder werden auf die allgemeinen Hygieneregeln und das vereinsinterne
Konzept hingewiesen.

3. Gesundheitszustand/Verdachtsfälle Covid-19

Der Gesundheitszustand aller am Training/Spiel Beteiligten wird vor jeder
Einheit abgefragt. Eine Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb ist nur bei
einem symptomfreien Gesundheitszustand erlaubt.

Der Gesundheitszustand aller am Training/Spiel Beteiligten wird vor jeder
Einheit abgefragt. Eine Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb ist nur bei
einem symptomfreien Gesundheitszustand erlaubt.

Liegt eines der folgenden Symptome vor, bleibt die betroffene Person zu
Hause, bzw. kontaktiert einen Arzt: Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius),
Atemnot, sämtliche Erkältungssymptome). Die gleiche Anweisung gilt, wenn
Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt vorliegen.

Im Verdachtsfall eines Covid-19-Erkrankten wird der Trainingsbetrieb für die
Mannschaft umgehend eingestellt, bis Klarheit über den Verdacht besteht.

Bei positivem Test auf das Coronavirus gelten die behördlichen Bedingungen
zur Quarantäne. Maßnahmen zum weiteren Vorgehen sind ggf. mit den
zuständigen Behörden abzusprechen.

4. Organisatorisches

Alle Regelungen unterliegen den lokal gültigen Verordnungen und Vorgaben.

Alle Trainer*innen und Spieler*innen sind in die Vorgaben und Maßnahmen
eingewiesen. Eine Einweisung erfolgt im Rahmen des Spielbetriebs auch für
das gegnerische Team, Schiedsrichter*innen und Zuschauer*innen.

Die Sportstätte ist mit ausreichend Wasch- und Desinfektionsmöglichkeiten
(insbesondere im Eingangsbereich) ausgestattet. Insgesamt sind ___9___
Desinfektionsspender/Waschbecken frei zugänglich.

Eine Dokumentation aller Trainingsbeteiligten je Trainingseinheit erfolgt durch
den*die zuständige*n Trainer*in. Bei der Bildung von Fahrgemeinschaften
empfehlen wir das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Die individuelle Anreise (z.B. zu Fuß, mit dem Fahrrad, etc.) wird nach Möglichkeit empfohlen.
Ankunftszeiten der Mannschaften werden zeitlich versetzt geplant, um ein
Aufeinandertreffen unterschiedlicher Teams zu verhindern.

Spieler*innen sind dazu aufgefordert ihre eigenen Getränke mitzubringen
Ein gesondertes Wegeleitsystem mit unterschiedlichen Ein- und Ausgängen
zum Sportgelände und Kabinentrakt verhindert ein Aufeinandertreffen.

5. Regelungen Kabinen/Sammelduschen

In den Innenräumen wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes
empfohlen.
Eine gleichzeitige Nutzung des Kabinentraktes von mehreren
Mannschaften wird verhindert.
Alle Kabinen werden in einem zeitlichen Abstand täglich gereinigt
Alle Kabinen werden regelmäßig gelüftet.
Insbesondere in den Toiletten stehen ausreichend Seife und
Desinfektionsmittel zur Verfügung.

6. Regelungen auf dem Trainingsplatz (im Trainingsbetrieb)

Durch die räumliche und/oder zeitliche Trennung wird die Vermischung
mehrerer Mannschaften auf dem Platz und in den Kabinen verhindert.

Auf das Händewaschen vor und direkt nach dem Training wird hingewiesen.
Besprechungen finden nach Möglichkeit im Freien und unter Einhaltung des
Mindestabstands statt.

Trainingsmaterialien und Leibchen werden nach jeder Einheit gereinigt und
gewaschen.

7. Regelungen für den Spielbetrieb

Wir informieren das gegnerische Team und den*die Schiedsrichter*in bereits
im Vorfeld über unser Hygienekonzept und die örtlichen Gegebenheiten.

Ankunftszeiten werden im Vorfeld abgesprochen, um ein frühzeitiges
Aufeinandertreffen aller Beteiligten zu verhindern.

Es wird dafür gesorgt, dass die Mannschaften unterschiedliche Wege zu den
Kabinen und zum Platz nutzen, bzw. eine zeitliche Entzerrung abgesprochen.

Auf ein gemeinsames Einlaufen/Handshake wird verzichtet.

Die Dokumentation aller Beteiligten erfolgt mittels einer Kontaktliste.

Absprachen vor dem Spiel/in der Halbzeit finden nach Möglichkeit nur
draußen statt. Drinnen werden die Ansprachen auf das nötige Minimum
reduziert.
Leibchen und sonstige Materialien werden nach dem Spiel gereinigt.

8. Regelungen für Zuschauer

Die Gegebenheiten unserer Sportanlage ermöglichen Zuschauer.
Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss zwingend eingehalten werden.
Jeder Besucher muss sich in eine Kontaktliste mit allen Daten eintragen.

9. Regelungen für den Verkauf von Speisen

Für die Einhaltung aller Auflagen im Vereinsheim ist unsere Pächterin
verantwortlich.
Kontaktdaten von Gästen des Vereinsheims werden gesondert aufgenommen.
Auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wird hingewiesen.
Der Mindestabstand von 1,5 Metern wird eingehalten und durch sichtbare
Markierungen unterstützt.
Die Räumlichkeiten werden während der Öffnungszeiten dauerhaft gelüftet.
Die Räumlichkeiten werden nach der Nutzung gereinigt..

Wentorf 01.06.2021

 

TAGS: